FGL Endeffektor

Ziel

Ein automatisch, rekonfigurierbarer Endeffektor, der sich mit Hilfe von Formgedächtnisantrieben (FGLs) in mehreren Dimensionen an eine spezielle Geometrie anpassen kann. 

Ausblick

In Montagelinien, in denen sich ändernde Werkstückgeometrien zu erwarten sind, könnte das smarte, auf FGL basierte Greifersystem seinen Einsatz finden. Durch die hohe Anpassbarkeit und die leichtgewichtige Bauweise kann das FGL basierte Komplettsystem mit jeglichem in der Industrie verwendeten Roboter betrieben werden. Zudem ist auch dieses FGL System hinsichtlich Haltekraft skalierbar was den Anwendungsbereich in der Industrie enorm vergrößert. Die integrierte FGL basierte Bremse macht die Anwendung zusätzlich energieeffizient und ermöglicht ein energiefreies Halten des Werkstückes. 

Ergebnis

Endeffektor als Komplettsystem mit FGL Antrieb  Integriertes Bremssystem auf FGL Basis  Energiefreies Halten eines Werkstücks  Möglichkeit der Montage von bistabilen FGL Saugern  Hohe Anpassungsfähigkeit durch zwei Freiheitsgrade im System 

Anwendungsbereiche

überall, wo größere (auch komplex geformte) Werkstücke gegriffen und bewegt werden müssen. Automobilindustrie, Glasindustrie, Metallindustrie usw. 

Erfinder

Dr. Paul Motzki, Yannik Goergen, Lukas Zimmer 

Useful links
Kontaktieren Sie uns

© 2021. mateligent GmbH (in Gründung) – site under construction

Useful links
Kontaktieren Sie uns

© 2021. mateligent GmbH (in Gründung) – site under construction